Frühlingsloop…einfach selbstgemacht!

OLYMPUS DIGITAL CAMERASo liebe Nähfreunde,

heute zeige ich euch wie ihr ganz einfach und schnell euren eigene Frühlingsloop selber näht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Als erstes sucht ihr euch zwei verschiedene Stoffe aus.Wer möchte kann natürlich auch den selben benutzen. Bei der Stoffauswahl sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt.Ich habe mich für zwei leichte Stoffe entschieden. Einmal einen weißen Baumwollstoff mit Pusteblumen drauf und einen blass fliederfarbenden Crinkelstoff.

Mein Loop wird 25cm breit und 145cm lang.Ihr könnt natürlch auch die Maße individualisieren je nachdem wie breit und lang ihr euren Loop haben wollt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich lege jetzt meine beiden Stoffteile rechts auf rechts übereinander und stecke sie mit ein paar Nadeln fest.Rechts auf Rechts bedeutet das die „schönen“ Stoffseiten aufeinander liegen bzw. sich angucken.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

So nun gehts endlich ans Nähen 🙂

Als erstes näht man die beiden Längsseiten zusammen. Ich nähe bei meinem Loop, füßchenbreit, das bedeutet mit einer Nahtzugabe von ungefähr 0,75cm. Genäht wird mit einem normalen Gerad- bzw. Steppstich.Nicht vergessen Anfang und Ende der Naht vernähen, das macht man indem man ein paar Stiche rückwarts näht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Falls ihr ein Label habt oder ein anders Band mit einnähen wollt, dürft ihr nicht vergessen es an einer der Längsseiten mit nach innen fest zustecken.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mein Loop ist jetzt an beiden Längsseiten vernäht und vor mir liegt die linke Stoffseite.Jetzt fass ich in meinen Schlauch rein und greife mir das untere Ende und hol es zum oberen Ende, sodass beide Enden aufeinander treffen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Ganze schaut dann so aus. Jetzt lege ich jeweils die beiden gleichen Stoffe aufeinander.Dabei ist es wichtig das jeweils die beiden Nahtkanten aufeinander treffen.Ich denke das Bild ist dazu ganz verständlich. Jetzt stecke ich mir den übereinander liegenden Stoff wieder mit ein paar Nadeln fest.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nun folgt die nächste Naht. Jetzt nähe ich wieder Füßchenbreit einmal die Kante entlang. Wichtig ist jetzt das ihr eine Öffnung von ungefähr 8cm lasst, damit ihr euren Loop auch gleich noch wenden könnt.Also nicht eine ganze Runde nähen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auf diesem Bild sieht man nun meine Wendeöffnung,ich hole mir nun die „schöne“ Stoffseite nach außen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

So nun ist es fasst geschafft. Die Wendeöffnung könnt ihr nun per Hand vernähen oder ihr macht es so wie ich mit der Maschine.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dazu klapp ich die Kanten ungefähr 1cm nach innen. Meistens gibt das der Stoff schon selbst vor wieviel ihr einklappen könnt. Wieder setck ich mir ein paar Nadeln und nähe meine Wendeöffnung zu.Wichtig Anfang und Ende der Naht vernähen.

So nun ist mein selbstgemachter und individueller Frühlingsloop fertig. Ich wünsche euch viel Spaß beim nähen.

Keep calm and sew Stuff….in diesem Sinne bis bald Tini

Die Neue

Juhu….endlich ist sie da!OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gestern hab ich nun nach langem warten endlich meine neue Nähmaschine abgeholt und was soll ich sagen sie ist ein Traum!

Es ist eine Brother innov-is 550SE geworden und sie schnurrt wie ein Kätzchen.Nachdem ich erstmal auf einem Stoffrest alles Mögliche ausprobiert habe, hab ich mir dann noch schnell eine  Frühlingsloop genäht. Die Anleitung findet ihr demnächst unter Tutorials.

Ich freu mich schon auf meine nächsten Nähprojekte mit dem neuen Schätzchen, bis dahin

Fröhliches Nähen Tini

Meine Werkstatt

Als Erstes zeige ich euch mal meinen Arbeitsplatz!

Ich habe das große Glück fast ein ganzes Zimmer zum Nähen zu haben 🙂

Eine kleine Ecke musste ich allerdings meinem Freund überlassen, sonst hätte ich die natürlich auch noch ausgefüllt.Zum Nähen kann man schließlich nie genug Platz haben.Während er den Raum immer Arbeitszimmer nennt habe ich mein Reich liebevoll „die WIMG_1706erkstatt“ getauft.

Wir ihr sehen könnt ist es ziemlich aufgeräumt in meiner Werkstatt, was soll ich sagen…ich mag es halt gern ordentlich 🙂

Zur Zeit nähe ich noch mit einer Singer, aber nächste Woche ist es so weit und ein neues Schätzchen begrüßt meinen Arbeitsplatz,ich bin schon ganz gespannt wie die „Neue“ sich so macht.

Ich werde euch berichten, bis dahin

Fröhliches Nähen Tini